Du befindest dich hier: Startseite > Nachhilfe > Nachhilfe-checkliste

Checkliste für die Nachhilfe

Download Checkliste als PDF
Erfolg ist auch eine Sache der Vorbereitung:
Hast du an alles gedacht? Nachfolgend eine Checkliste als Unterstützung und Entscheidungshilfe für dich.
checkliste

Checkliste bevor du Nachhilfe anfragst

  • Kosten Wieviel möchtest du pro Lektion bezahlen?
  • Geschlecht Lehrkraft?
  • Altersspanne der Lehrkraft jung 18-20 / mittel-jung 20-30 / erfahren 30+
  • Ort Lernhilfe zu Hause, an der Uni / im Schulhaus oder an einem öffentlichen Ort wie z.B. im Starbucks
  • Zeit der Nachhilfe (Wochentage und Uhrzeit)
  • Fach und Themen der Nachhilfe. Sind Themen wie Lernstrategien und Arbeitsorganisation ebenfalls wichtig?
  • Ist die Anfahrtszeit des Lehrers inbegriffen im Preis?
  • Musst du ins Nachhilfe-Institut gehen oder kannst du den Ort der Nachhilfe mit dem Lehrer besprechen bzw. bestimmen, wo du die Nachhilfe haben möchtest?
  • Wie lange dauert 1 Lektion? 45 min oder 60 min
  • Abo Bist du verpflichtet mehrere Lektionen zu nehmen? Kannst du jederzeit die Nachhilfe aufhören oder gibt es eine Kündigungsfrist?

Vor dem 1. Treffen

  • Wie soll die Bezahlung geregelt werden? gleich nach den Lektionen oder einmal per Ende Monat: Wir empfehlen, die Lektionenanzahl gleich nach den Nachhilfestunden aufzuschreiben, damit es später keine Missverständnisse gibt. Wir legen dir dazu ein entsprechendes PDF parat, das du nach deiner Anmeldung jederzeit abrufen kannst.
  • Frage nach Referenzen des Lehrers und kontaktiere diese
  • Werden Lern-Materialien mitgebracht. Könnt Ihr mit deinem Schulmaterial arbeiten?
  • Stimmt die Verfügbarkeit des Lehrers mit deiner Freizeit überein?
  • Habt Ihr einen Platz für die Nachhilfe, der ruhig und wenn möglich gemütlich ist?
  • Klarheit Ist für den Lehrer euer Treff-Ort bekannt bzw. hast du ihn dir bestätigen lassen?
  • Muss sich die Lehrkraft vorab vorbereiten: d.h. musst du ihm vorab Kopien, Scans, Fotos und Themen senden? Bitte mit der Nachhilfelehrerin abklären.

Während der Nachhilfe

  • Generell gilt: Der beste Lehrer ist derjenige, der sich möglichst schnell entbehrlich macht
  • Der Lehrer erzählt dir aus eigener Erfahrung, wo die Schwierigkeiten sind und du aufpassen musst und hilft dir den besten Weg zu Ziel oder zur Lösung zu finden.
  • Nachfragen fragt dich deine Nachhilfelehrerin in welchen Themen genau du Hilfe möchtest.
  • Deine Lehrkraft geht auf deine Fragen ein und wenn sie etwas nicht weiss, kommuniziert sie dies klar und informiert sich auf die folgende Stunde, damit sie es dir dann erklären kann.
  • Und last but not least: dein Bauchgefühl entscheidet. Die Chemie muss stimmen zwischen dir und dem Nachhilfelehrer. Ansonsten bedanke dich für die Stunde und gib ihm Bescheid, dass du keine weiteren Nachhilfelektionen mehr möchtest.
  • Geniesse es, wie du immer mehr den Durchblick bekommst und beachte auch, wie dein Lehrer an die Lösung und die Fragestellungen herangeht. Du kannst nicht nur von seinem Wissen, sondern auch von seiner Methodik sehr viel lernen.
  • Manchmal muss man die Zusammenhänge und die Mechanik hinter eines Problems erkennen. Und manchmal reichen Eselsbrücken oder nur Auswendig-Lernen vollkommen aus. Was ist bei deiner Fragestellung wichtig?
  • Frage viel und ganz wichtig: mache Fehler und verzeih dir diese Fehler! Auch wenn es schon 1000 Mal gesagt wurde, so ist es doch richtig: aus Fehlern kannst du lernen,

Wir wünschen dir viel Erfolg und Freude beim Lernen. Fragen oder mehr Informationen über uns? $hauptmail
Anmeldung für Nachhilfe